DIE REPUBLIKANER – Fulda

Die Republikaner sind HEIMATLIEBEND. SOZIAL. FREIHEITLICH und VOLKSNAH!

Dublin und Schengen sind gescheitert – Grenzkontrollen und Abschiebezentren einrichten!

Sonntag 6. September 2015 von thws

REP 2

 

 

 

Johann Gärtner: „Deutschland muss seine Interessen wahren, statt weiter falsche Signale auszusenden“

Zur abermaligen Eskalation der Asylkrise nach der Ankunft tausender Asyl-Immigranten in Schnellzügen aus Budapest erklärt der Bundesvorsitzende der Republikaner Johann Gärtner:

„Das europäische Asylsystem ist gescheitert. Es war eine Schönwetter-Illusion zu glauben, in einem Europa der offenen Grenzen würden andere Deutschland die Aufgabe abnehmen, illegale Asyl-Immigranten abzuwehren.

Mit seiner großzügigen Aufnahmepraxis, weltweiten Spitzenwerten bei Geld- und Sozialleistungen für Asylbewerber und seiner tagtäglich in Politik und Medien zelebrierten ‚Willkommenskultur‘ hat Deutschland sich selbst ohne Not zum Asyl-Magneten Europas gemacht.

Die von der Bundesregierung geforderte Verteilung von Asylforderern nach Quoten ist eine Zumutung für die europäischen Partner und wäre obendrein wirkungslos, da die Betroffenen bei der erstbesten Gelegenheit ohnehin ins Sozialparadies Deutschland weiterziehen würden.

Deutschland muss aus dem faktischen Scheitern der Abkommen von Schengen und Dublin jetzt Konsequenzen ziehen und seine eigenen Interessen wahren, statt weiter falsche Signale auszusenden. Das Gebot der Stunde ist daher die Rückkehr zu ständigen Kontrollen an den deutschen Grenzen, die Einrichtung von grenznahen Abschiebezentren, in denen die Anträge unberechtigter Asylbewerber im Schnellverfahren binnen weniger Tage entschieden werden, die konsequente und ausnahmslose Abschiebung aller abgelehnten Asylbewerber in ihre Herkunftsländer und die drastische Reduzierung insbesondere der Geldleistungen an Asylbewerber.

Nur wenn unberechtigt Asyl Fordernde durch solche Maßnahmen wirksam abgeschreckt werden, kann Deutschland sich auch künftig die Aufnahme von tatsächlich politisch Verfolgten leisten.“

 

 

Die Republikaner, Bundesgeschäftsstelle
MITTEILUNG NR. 58/15
Berlin, den 2.9.2015

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 6. September 2015 um 17:51 und abgelegt unter Bundesthemen der Republikaner. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben